Medienmitteilung, Zürich 01.10.2018

 

IG B2B und BrokerInitiative 2018

Meilenstein erreicht: IG B2B hat Branchenstandard im Brokermarkt etabliert

 

Zürich, 1. Oktober 2018 – Die IG B2B erreicht einen Meilenstein bei der Digitalisierung des Brokermarkts. Der DXP-Service für die Zusammenarbeit von Versicherern, Brokern und Softwareherstellern hat sich zum digitalen Branchenstandard etabliert. Per  1. Oktober 2018 verzeichnet die IG B2B mehr als 1’000 Broker, 22 Versicherer und 17 Softwarehersteller als Mitglieder.

 

Die Digitalisierung des Brokermarkts bedeutet für alle Beteiligten, dass Prozesse standardisiert und automatisiert werden. Die IG B2B unterstützt dies als nicht gewinnorientierte und neutrale Organisation mit Standards und entsprechenden technologischen Lösungen.

 

90 Prozent aller Broker bei IG B2B

Mehr als 1’000 Brokerunternehmen sind Mitglied der Organisation. Dies entspricht über 90 Prozent aller Broker in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein. Diese Broker beschäftigen zusammen rund 6’500 Mitarbeitende.

 

22 Versicherer bereits Mitglied

Auch bei den Versicherern konnte die IG B2B eine Zunahme verzeichnen: 22 Versicherungsgesellschaften sind Mitglied der Standardisierungsorganisation. Mit dabei sind alle grossen Versicherer. Die IG B2B will zusätzliche Versicherer gewinnen und ist hierzu im Gespräch mit verschiedenen Unternehmen.

 

BrokerGate mit jährlich über 600’000 Zugriffen

Das BrokerGate hat sich als wichtiges Arbeitsinstrument in den Alltag der Broker integriert. Die IG B2B verzeichnet jährlich über 600’000 Zugriffe auf die Plattform. Die Broker verzweigen via BrokerGate auf die Portale der angeschlossenen Versicherer und bearbeiten dort Millionen von Arbeitsprozessen in der Verwaltung ihrer Kunden, erstellen hunderttausende von Offerten und profitieren durch das Arbeiten via BrokerGate – genauso wie auch die Versicherer – von grossen Effizienzvorteilen.

 

DXP-Service: 12’000 Transaktionen im September

Die IG B2B hat zum Ziel, dass alle Beteiligten am Brokermarkt – Versicherer, Broker und Softwarehersteller – für ihre Zusammenarbeit untereinander einheitliche, digitale Prozesse anwenden. Dies zum Beispiel für Provisionierung, Rechnungen oder zum Austausch von Vertragsinhalten. Für den automatisierten Datenaustausch hat die IG B2B den DXP-Service entwickelt. Dieser ist inzwischen zur zentralen Datendrehscheibe im Brokermarkt geworden. «Im September 2018 hatten wir rund 12’000 Transaktionen über den DXP-Service. Auf diese Entwicklung sind wir stolz. Je mehr Mitglieder den Dienst nutzen – oder im Fall der Softwarehersteller anbieten – desto mehr profitiert der Brokermarkt», sagt Meinrad von Reding, Geschäftsführer der IG B2B.

 

Branchenstandard im Brokermarkt etabliert

Das Engagement der Mitglieder und die in allen Bereichen steigenden Zahlen zeigen, dass der DXP-Service zum Branchenstandard geworden ist. Versicherer, Broker und Softwarehersteller arbeiten gemeinsam intensiv an dem weiteren Ausbau der Technologien und den darüber abgewickelten Kernprozessen. Michael John, Präsident Vorstand IG B2B, freut sich über den erreichten Meilenstein: «Mit der BrokerInitiative 2018 konnten wir dieses Jahr mit Hilfe unserer Mitglieder viel bewegen. Der DXP-Service ist von Versicherungs- und Brokerseite als Branchenstandard anerkannt. Über 100 Broker, 11 Versicherer und alle grösseren Brokersoftwarehersteller haben entsprechende Umsetzungsprojekte gestartet. Die Mitglieder der IG B2B besetzen damit gemeinsam die zentrale Datenschnittstelle im Schweizer Brokermarkt. Das gibt ihnen die Möglichkeit, die Ausgestaltung wichtiger Faktoren wie Unabhängigkeit, Neutralität, Datenschutz und -sicherheit in Bezug auf den Datenaustausch auch künftig selbst zu bestimmen.»

 

Ausblick 2020

Mit der Etablierung des Branchenstandards im Brokermarkt ist ein erster Meilenstein der BrokerInitiative 2018 erreicht. Nun wollen Versicherer, Broker und Brokersoftwarehersteller im Rahmen dieser Initiative gemeinsam sicherstellen, dass die Kernprozesse im Schweizer Brokermarkt bis 2020 flächendeckend über den DXP-Service abgewickelt werden.

 

 

 

Über IG B2B

Die 2003 gegründete IG B2B for Insurers + Brokers verbindet die Interessen von Versicherern, Brokern und Softwareherstellern in Bezug auf die Ausgestaltung des digitalen Geschäftsverkehrs im Brokermarkt.

Als nicht gewinnorientierte und neutrale Organisation erarbeitet die IG B2B branchenweite Standards zur digitalen Kommunikation zwischen Versicherern und Brokern und stellt diese ihren Mitgliedern zur direkten Nutzung und Entwicklung spezifischer Lösungen zur Verfügung. Zusätzlich betreibt die IG B2B auch die zentrale Transaktionsplattform im Brokermarkt. www.igb2b.ch

Mehr zur BrokerInitiative 2018: www.igb2b.ch/produkte/brokerinitative-2018/

 

 

Kontakt für Medienschaffende:

Michael John, Präsident IG B2B für Insurers + Brokers

Mail: michael.john@igb2b.ch

Tel.: 079 433 78 58

 

Die Medienmitteilung finden Sie unter: http://www.igb2b.ch/#News

 

Hinweis: Am 31. Oktober 2018 findet der BrokerConvent 2018 in der BernExpo statt, organisiert durch die IG B2B. Am Vormittag zeigen die Broker in verschiedenen Ateliers die Mehrwerte, welche ihnen durch die Anwendung der IG B2B-Kernprozesse entstehen. Gleichzeitig können an den Ausstellungsständen der Brokersoftwarehersteller die Branchenlösungen getestet werden. Schwerpunkte des Infoblocks am Nachmittag sind die BrokerInitiative 2018 sowie die Kommunikation der Ergebnisse der Blockchain-Studie der IG B2B.

 

Die Medienmitteilung als PDF finden Sie unter: